Herzlich Willkommen
bei der Lebenshilfe Essen


Die Lebenshilfe Essen feiert 25 Jahre Haus Haarzopf

Die Wohnstätte Haus Haarzopf der Lebenshilfe Essen feiert am 27.August von 11:00-17:00 Uhr ihr 25-Jähriges Bestehen.
Mitarbeiter , Familien und Freunde der  Lebenshilfe Essen haben ein buntes Programm für Groß und Klein auf die Beine gestellt. Unter dem Motto „25 Jahr(e)markt der Möglichkeiten““ gibt es neben vielen Attraktionen wie einem Riesenrad, Kinderbungee, Hüpfburg, Kinderschminken, einer Tombola, auch sportliche und musikalische Programmpunkte zum Mitmachen und Mitfeiern.
Natürlich ist auch für das leibliche Wohl mit Kaffee & Kuchen , Leckereien vom Grill & Salaten und kühlen Getränken gesorgt.
Ein weiteres Highlight wird eine Ausstellung und Versteigerung selbstgemalter Bilder von KünstlerInnen der Lebenshilfe Essen sein.
Schauen Sie doch einfach mal vorbei und lernen Sie die Lebenshilfe Essen kennen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

sommerfest_2016

Lebenshilfe sagt geplanten Gesetzen den Kampf an

Mit dem Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz III drohen massive Verschlechterungen für Menschen mit geistiger Behinderung – Petition startet heute

„Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz III können so nicht bleiben.“ Das teilt Ulla Schmidt mit, die Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages. „Das Gesetzespaket“, so Ulla Schmidt weiter, „enthält zwar einige Fortschritte, die auf langjährigen Forderungen der Lebenshilfe beruhen, aber die drohenden Verschlechterungen für Menschen mit geistiger Behinderung sind inakzeptabel. Besonders die Ausweitung des Ausschlusses von Leistungen der Pflegeversicherung ist eine Diskriminierung von Menschen, die als Versicherte Beiträge zahlen!“

Die Lebenshilfe mit ihren über 500 örtlichen Vereinigungen und 130.000 Mitgliedern startet daher heute eine bundesweite Protest- und Aufklärungskampagne und ruft dazu auf, eine Petition zu den Gesetzentwürfen zu unterzeichnen. Das Motto lautet #TeilhabeStattAusgrenzung; Ziel ist es, die Forderungen der Lebenshilfe für gute Teilhabe und Pflege den Abgeordneten und der breiten Öffentlichkeit deutlich zu machen. Ulla Schmidt: „Wir wissen, dass diese sozialpolitischen Großvorhaben für viele Außenstehende sehr kompliziert sind. Wir werden es jedoch nicht zulassen, dass am Ende die Schwächsten, die Menschen mit geistiger Behinderung, als Verlierer dastehen. Wir müssen allen klarmachen, was die Folgen dieser Gesetze sind. Und wir werden gegen die Verschlechterungen durch das Pflegestärkungsgesetz III und für ein Bundesteilhabegesetz kämpfen, das diesen Namen auch verdient!“

 
 
<
>


Das Bundesteilhabegesetz regelt die Eingliederungshilfe neu. Von den derzeit rund 860.000 Beziehern der Eingliederungshilfe hat die Mehrheit – über eine halbe Million – eine geistige Behinderung. Bleibt die Reform so, wie sie ist, hat das laut der Lebenshilfe schwerwiegende Auswirkungen: Manche Menschen mit geistiger Behinderung müssen fürchten, ganz aus dem Hilfesystem herauszufallen. Anderen droht, dass sie gegen ihren Willen mit anderen zusammen wohnen müssen oder in Pflegeeinrichtungen abgeschoben werden. Wieder andere müssen bangen, ihr Zuhause zu verlieren, weil ihre Wohnstätte nicht mehr ausreichend finanziert wird und schließen muss.

Die Lebenshilfe fordert daher, dass …
1.… Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf künftig nicht von den Leistungen der Pflegeversicherung ausgeschlossen werden. Umgekehrt darf ihnen auch nicht die Eingliederungshilfe verwehrt werden, weil sie neben ihrer geistigen Behinderung einen Pflegebedarf haben. Sie brauchen für Teilhabe beide Formen der Unterstützung. Der Verschiebebahnhof zwischen Eingliederungshilfe und Pflege muss aufhören!
2.… der Zugang zu den Leistungen der Eingliederungshilfe nicht so begrenzt wird, dass Menschen, die in weniger als fünf Lebensbereichen Einschränkungen aufweisen, von den Leistungen ausgeschlossen werden. Eine solche Hürde ist zu hoch!
3.… Menschen mit Behinderung nicht gezwungen werden können, gemeinsam mit anderen Leistungen in Anspruch zu nehmen, z.B. beim Wohnen und in der Freizeit. Das ist das Gegenteil von Selbstbestimmung und führt zu Ausgrenzung statt Teilhabe!
4.… die Kosten der Unterkunft für das Wohnen in Wohnstätten nicht willkürlich begrenzt werden. Wenn das Wirklichkeit wird, droht vielen Wohnstätten für Menschen mit geistiger Behinderung das finanzielle Aus, und die dort lebenden Menschen verlieren ihr Zuhause!
5.… Auch Menschen mit einer geistigen Behinderung nicht von den verbesserten Regelungen zur Heranziehung ihres Vermögens ausgeschlossen werden. Auch sie haben ein Recht auf ein Sparbuch!


Hier gibt es die Petition der Lebenshilfe #TeilhabeStattAusgrenzung


Große sportliche Leistungen und ein fröhliches, buntes Fest

hier

Die Nationalen Spiele von Special Olympics Deutschland fanden im Juni in Hannover statt. In der Innenstadt von Hannover und rund um den Maschsee erlebten 4.800 Sportler ein fröhliches, buntes Fest, zu dem auch beachtliche sportliche Leistungen gehörten.

Die Judoka der Lebenshilfe Essen freuen sich über 4 Gold-, 2 Silber- und eine Bronzemedaille.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg.

Ausdrücklich bedanken möchten wir uns beim Lions Club Essen-Ruhrtal für die großzügige Unterstützung zur Finanzierung der Teilnahme an diesem Event.


Die Lebenshilfe Essen beim 6.Essener Firmenlauf

Am 29.06.starteten 20 Hobbyläufer beim 6.Essener Firmenlauf für die Lebenshilfe Essen.
Bei sonnigem Wetter und bester Laune fiel um 19:30 Uhr der Startschuss für die 2.Gruppe auf der Huyssenallee am Aalto - Theater. Die Läufer erklommen die Strecke Richtung Rüttenscheider Straße weiter bis zum Grugaeingang an der Messe. Dann ging es weiter durch den Grugapark , wo sie,  wie an der gesamten Strecke, von den vielen Zuschauern und Fans lauthals und musikalisch angefeuert wurden. Insbesondere die Unterstützung durch eine Gruppe von BewohnerInnen und MitarbeiterInnen der Lebenshilfe Essen gab Allen die nötige Energie für den bergigen Schlussspurt zum Zieleinlauf auf der Tummelwiese am Grugabad. Dort angekommen wurde die Mühe mit Medaillen belohnt und die einzelnen Laufzeiten, sowie die gute Gruppenleistung bei kühlen Erfrischungsgetränken gebührend gefeiert.
Alle TeilnehmerInnen sind sich jetzt schon sicher: „Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei“

Die Läufergruppe der Lebenshilfe Essen vor dem Start
Die Läufergruppe der Lebenshilfe Essen vor dem Start

Das Programmheft für die zweite Jahreshälfte ist erschienen

hier

Das zweite Halbjahr 2016 beginnt und das neue Programmheft wartet auf interessierte LeserInnen und TeilnehmerInnen unserer vielseitigen Angebote aus den Bereichen Bildung,Freizeit und Sport.
Neben altbewährten Angeboten gibt es auch einige neue Programmpunkte und Workshops. Wir hoffen, dass Sie sich beim Stöbern im Heft inspirieren lassen und freuen uns auf Ihre rege Teilnahme. Zusätzlich zu den Veranstaltungen und Kursen für Kinder,Jugendliche und Erwachsene
finden Sie auch Informationen zum umfangreichen Dienstleistungs-und Wohnangebot der Lebenshilfe Essen. Sollten Sie Fragen zu den Angeboten oder Anregungen für weitere Aktivitäten haben, nutzen Sie einfach die aufgeführten Kontaktmöglichkeiten.Die zuständigen Ansprechpartner-
Innen helfen Ihnen gerne weiter.

Die Online Version des Programmheftes können Sie hier (pdf - 2.3 MB) ansehen.


Infobrief 2016/1 jetzt online!

info216

Der Infobrief der Lebenshilfe Essen für das erste Halbjahr 2016 bietet wieder viel interessante Themen für alle Mitglieder, Klienten, Bewohnerinnen und Bewohner, MitarbeiterInnen sowie alle Freunde der Lebenshilfe.

Unter anderem finden Sie folgende Themen:

*Team Öffentlichkeitsarbeit, *Judomannschaft,* Erste Hilfe Kurs
*Instrumentenspende,*Gesangsstunden,*Jona Wohngemeinschaft
*Public Viewing EM,*Firmenlauf,*Wohnstätte Drostenbusch
*Vorstellung Frau Fänger,*Sommerfest,*Infoveranstaltung Erbrecht
*Webradio,*Kunstausstellung,*Vorstellung FUD

Den gesamten Infobrief können Sie hier downloaden.


Ihre/Deine Stimme zählt - für die Lebenshilfe Essen

judo

Gewinnen ist einfach !
Anlässlich des 175-jährigen Jubiläums spendet die Sparkasse Essen insgesamt 175 x 1.000 Euro an gemeinnützige Organisationen für Projekte in Essen.
Die Spendenaktion gliedert sich in zwei Phasen:
1. Bewerbungsphase (20.01.2016 - 18.00 Uhr bis 10.05.2016 - 12.00 Uhr)
2. Abstimmungsphase (17.05.2016 - 12.00 Uhr bis 30.06.2016 - 12.00 Uhr)

Die Abstimmungsphase hat begonnen. Stimmen Sie jetzt für das Projekt der Lebenshilfe Essen ab:

Seit 25 Jahren sind die Judoka der Lebenshilfe Essen sehr erfolgreich bei Landes-, Deutschen- und Europameisterschaften für Sportler mit Handicap. Die Lebenshilfe Essen und der Judoclub Essen-Steele e. V. planen nun ein Judoturnier für behinderte und nicht-behinderte Judoka, die gemeinsam an den Start gehen und Wettkämpfe austragen sollen. Ziel ist es, dass die Judoka mehr Kontakt zueinander bekommen und Sportlern mit einer Behinderung Anschluss an einen „normalen“ Judoverein ermöglicht wird. Ausrichtungszeitraum: November 2016 bis März 2017

Zur Abstimmung geht es hier !


Unterstützung und Assistenz durch die Lebenshilfe

jona_woge

Am 1.5.2016 hat die Lebenshilfe Essen die Betreuung von 10 jungen Menschen mit Beeinträchtigung in der Jona Wohngemeinschaft übernommen. 6 Frauen und 4 Männer leben dort in ihren eigenen Wohnungen innerhalb einer Hausgemeinschaft. Initiiert und ins Leben gerufen wurde die Jona Woge durch die Eltern, die sich vor Jahren zum Verein Projekt Eigenständiges Wohnen (PEW) zusammengeschlossen und den Bau des Hauses ermöglicht haben.
Begonnen wurde der 1. Mai mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dem sich alle BewohnerInnen, MitarbeiterInnen und Angehörigen kennenlernen konnten. Pünktlich zum Start ließ sich dann auch die Sonne zum ersten Mal blicken und es konnte zugleich auch endlich der Frühling begrüßt werden.
Wir freuen uns auf eine schöne Zusammenarbeit!

6.Essener Firmenlauf 2016 mit aktiver Beteiligung der Lebenshilfe Essen

running

Am Mittwoch den 29.06.2016 starten 21 ambitionierte Hobbyläufer der Lebenshilfe Essen mit 10000 weiteren Läufern beim 6.Essener Firmenlauf.
Die 5 km lange Strecke führt von der Hyssenallee, wo gg.19:00 Uhr gestartet wird zur Gruga, und endet im Grugapark auf der Wiese neben dem Grugabad.
Ab 20:30 Uhr startet dort eine große After-Run Party, auf der sich die Läufer und Fans entspannen und den Tag ausklingen lassen können.
Die Veranstaltung endet um 22:30 Uhr.
Über zahlreiche Besucher und Unterstützer an der Laufstrecke und bei der anschließenden Party freuen sich die Teilnehmer sehr.
Weitere Informationen unter www.essener-firmenlauf.de


Die Lebenshilfe Essen auf dem Riehlparkfest

Am 01.06.2016 findet von 14:00-17:00 Uhr wieder das Riehlparkfest in Essen Frohnhausen mit zahlreichen Attraktionen für Groß und Klein statt.
Eröffnet wird das Fest um 14:00 Uhr von Bezirksbürgermeister Klaus Persch. Danach startet ein großes Rahmenprogramm welches durch soziale Organisationen aus Essen West auf die Beine gestellt wird.Neben vielen Angeboten für Kinder und Informationsständen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Die Lebenshilfe Essen wird dieses Jahr mit einem Informationsstand und dem Verkauf von Würstchen vertreten sein.
Über zahlreiche Gäste und Besucher freuen wir uns sehr!


"Tanz in den Mai" im Lebenshilfe Center !

disco

Instrumenten Spende für die Lebenshilfe Essen

instrumente

In dieser Woche hat die Lebenshilfe Essen eine großzügige Spende hochwertiger Rythmusinstrumente aus Holz von der Firma ROHEMA PERCUSSION erhalten.
Diese wurde von den jungen TeilnehmerInnen der Angebote im Lebenshilfe Center Essen mit Begeisterung in Empfang genommen und gleich ausprobiert.
Insbesondere die Kinder der Musikgruppe unter ehrenamtlicher Leitung von der Musikpädagogin&Komponistin Frau Swoboda werden von diesem Geschenk profitieren.
Die Lebenshilfe Essenbedankt sich ganz herzlich für die großzügige Unterstützung durch die ROHEMA PERCUSSION.

www.rohema-percussion.de


Disco im Lebenshilfe Center

Disco_01_16

Am 23.02.2016 fand die 1.Disco des Jahres 2016 im Lebenshilfe Center Essen statt.
Unter dem Motto „Apres Ski Party“ wurde ordentlich getanzt und geschunkelt.
Für den Partysound und gute Stimmung sorgten die Moderatoren vom RADIO LEBENSHILFE.
Die zahlreichen Gäste verbrachten bei Tanz und leckerer Verpflegung einen ausgelassenen Abend.

Die nächste Party unter dem Motto“Tanz in den Mai“ findet am 04.05.2016 von
17.00-21:00 Uhr im Lebenshilfe Center Essen statt.
Eintritt inklusive Getränke kostet 5 Euro/ Anmeldung erforderlich.
Auch an diesem Tag wird wieder ein Fahrdienst angeboten.


Der Gründer und Ehrenvorsitzende der Lebenshilfe ist im Alter von 99 Jahren gestorben.

© Text und Foto: Homepage 2015 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. - 50354 Hürth, Abtstr. 21
© Text und Foto: Homepage 2015 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. - 50354 Hürth, Abtstr. 21

In der Nacht vom 2. Februar starb der Gründer und Ehrenvorsitzende der Lebenshilfe Bundesvereinigung, Dr. med. h. c. Tom Mutters, im Alter von 99 Jahren. „Ich kannte ihn nicht persönlich sondern nur das, was er geschaffen hat, die Lebenshilfe“, sagte NRW-Landesvorsitzender Uwe Schummer, MdB als er vom Tode Mutters erfuhrt. „Tom Mutters lebt in seinem Lebenswerk weiter“, erklärte Schummer, der Mutters Leistungen vor dem Hintergrund der Euthanasie des NS- Regimes würdigte. „Nach diesem schrecklichen Ereignis war ein Neuanfang nötig und es war der Verdienst von Tom Mutters, diesen Neuanfang mit der Gründung der Lebenshilfe mutig zu beginnen“, sagte Schummer.

Tom Mutters, gebürtiger Niederländer, hat zusammen mit Eltern und Fachleuten 1958 die Lebenshilfe in Marburg gegründet und  [weiterlesen]


Frohnhausen glüht "inklusiv" auf !

Die Organisatoren von "Frohnhausen glüht auf"
Die Organisatoren von "Frohnhausen glüht auf"

Zum 4. Mal fand das vom Frohnhausener  Bürgerschützenverein initiierte Fest „Frohnhausen glüht auf „ im Lebenshilfe Center statt.
Am Samstag den 05.12.2015 fanden sich zahlreiche Menschen mit und ohne Behinderung dort ein um zusammen die Vorweihnachtszeit zu genießen und einen geselligen Abend zu verbringen
Neben vielen Vereinsmitgliedern des BSV Frohnhausen sowie befreundeten Vereinen waren auch das Prinzenpaar und weitere Prominenz aus der Bürgervertretung Frohnhausen vor Ort.
Zahlreiche Klienten, Angehörige und Mitarbeiter der Lebenshilfe Essen genossen ebenfalls die gemütliche, vorweihnachtliche Atmosphäre.
Für das leibliche Wohl war Bestens gesorgt. Neben Glühwein, Bier und vielen anderen Getränken wurde reichlich Suppe verzehrt, die Kinder erfreuten sich besonders an Hotdogs und Frikadellen.
Der diesjährige Höhepunkt war natürlich wieder der Besuch des Nikolauses, der sowohl bei den Kindern und Erwachsenen gleichermaßen mit seinen Geschenken für strahlende Augen sorgte.


Die Lebenshilfe geht auf Sendung

radio2

Ab dem 11.1.2016 ist es so weit! Die Lebenshilfe Essen präsentiert ihren eigenen Internet Radio Sender: Radio Lebenshilfe !
Dieser eigene Internet Musik Sender wird von Essener DJ´s mit Handicap selbst organisiert.
Am 23.11.15 hatte unsere Reporterin Beri K. die Möglichkeit, auf Peter und Mark zu treffen. Zwei Web DJ`'s aus Leidenschaft, die gerade dabei sind, eine Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Zum Bericht über das Treffen kommen Sie hier: Interview Radio Lebenshilfe

Zur Homepage von Radio Lebenshilfe, von der aus Sie die Musiksendungen verfolgen können, gelangen Sie hier.


Beri K. - Die mit dem Rollstuhl tanzt.
Der Blog auf der Homepage der Lebenshilfe Essen

Beri.K
Beri.K

Die mit dem Rollstuhl tanzt – Beri K. erzählt in ihrem Blog aus ihrem Leben.
Beri K. ist eine Bloggerin. Aber was ist ein Blog? Ein Blog ist wie ein Tagebuch. Man schreibt seine Gedanken, Erfahrungen und Wünsche auf. Aber ein Blog ist ein offenes Tagebuch. Jeder kann es lesen.
Beri K. möchte ihre Gedanken, ihre Wünsche und Erfahrungen mit uns und allen Lesern teilen. Sie erzählt aus ihrem Leben, wo sie herkommt, wie sie lebt und wo sie einmal hin möchte.
Beri K. hat eine Behinderung und sie sitzt im Rollstuhl. Auch hierüber erzählt sie. Wie es ist, im Rollstuhl zu sitzen und welche Erfahrungen man im Alltag mit einer Behinderung macht.
Beri K. wird jede Woche einen Beitrag in ihrem Blog schreiben und wir freuen uns, dass wir daran teilhaben dürfen. 

Hier geht es zum Blog :-) 


Jetzt Online! Freizeit, Bildungs- und Sportangebote 2016!

deckblatt_2016_1

In der aktuellen Ausgabe des Programm-Heftes haben wir wieder viele interessante und auch spannende neue Angebote aus den Bereichen Freizeit, Bildung und Sport für Sie zusammengestellt.
Neben den Informationen zu unseren Kursen und Veranstaltungen können Sie auch lesen, was die Lebenshilfe Essen außerdem anbietet: Beratungen, Hilfen, Dienste und vieles mehr.
Wir freuen uns wieder auf eine rege Kurs-Teilnahme und laden Sie herzlich dazu ein, mitzumachen. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an - die Kurs-Ansprechpartner helfen Ihnen gerne weiter. Vermissen Sie ein Kurs-Angebot? Helfen Sie uns – sagen Sie uns einfach, was fehlt, das finden wir gut.
Viel Spaß beim Lesen und viel Freude mit unseren Angeboten.

Download Freizeit, Bildungs- und Sportangebote 2016 (pdf - 2.6 MB)


Frohnhausen glüht auf

Wie schon in den vergangenen Jahren, veranstalten die Lebenshilfe Essen und der Bürgerschützenverein Frohnhausen auch in diesem Jahr, jetzt schon traditionell: „Frohnhausen glüht auf“.
Am 05.12.2015 ab 18.00 Uhr im Lebenshilfe Center, An der Apostelkirche 14 in 45145 Essen findet die mit den Jahren immer erfolgreicher gewordene Veranstaltung eine oft gewünschte Fortsetzung.
Bei Bratwürstchen und Glühwein warten Frohnhausener mit und ohne Behinderung wieder gespannt auf den Besuch des an diesem Tage beliebtesten Rot-Weißen, nämlich den Nikolaus. Dieser hat sich schon rechtzeitig bei der Lebenshilfe angemeldet und freut sich, wieder Freude und kleine Präsente in das Lebenshilfe Center zu bringen.
Darüber hinaus wollen wir wieder allen interessierten Bürgern im Stadtteil die Arbeit der Lebenshilfe und des Bürgerschützenvereins näher bringen und gemeinsam Neuigkeiten und Termine vorstellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

______________________________________________________________
______________________________________________________________

Infobrief 2/2015 ist jetzt online!

Infobrief_2_2015

Im zweiten Infobrief des Jahres 2015 informieren wir Sie u.a. über Reisen, die in 2015 stattgefunden haben, stellen neue Mitarbeiterinnen vor und erklären, warum "Lebenshilfe bewegt". Interesse? Dann schauen Sie doch rein...

Den Infobrief können Sie hier downloaden.







Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Essen wählt Vorstand

vl.: Beate Fuhr,Dr.Gerhard Bruns, Dr. Günter Zahn, Monika Oncken
vl.: Beate Fuhr,Dr.Gerhard Bruns, Dr. Günter Zahn, Monika Oncken

Am 22. Oktober 2015 hat die Mitgliederversammlung des Vereins Lebenshilfe Essen den Vorstand für die Dauer von drei Jahren gewählt.
Der Vorstand ist wie bisher ehrenamtlich und unentgeltlich tätig und besteht für die aktuelle Amtsperiode aus vier Mitgliedern:

• Dr. Gerhard Bruns
• Beate Fuhr (Vorsitzende)
• Monika Oncken
• Dr. Günter Zahn

Der Vorstand leitet unter Beachtung der Beschlüsse der Mitglieder-versammlung die Vereinsarbeiten im Sinne der in der Satzung festgelegten Zielsetzung und führt die laufenden Geschäfte des Vereins. Er ist für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig, soweit die Satzung keine andere Regelung vorsieht. Der Vorstand ist ermächtigt, zur Durchführung aller Aufgaben des Vereins und seiner Einrichtungen - im Rahmen der ihm zur Verfügung stehenden Mittel - hauptamtliche Mitarbeiter einzustellen.

Dem Vorstand unterstellt sind hauptamtliche Mitarbeiter, die in den unterschiedlichen Bereichen der Lebenshilfe Essen mit der Leitung und Führung beauftragt worden sind.


Kunst zeigen I 26. September 2015 I Ruhrturm

Kunst_zeigen

KUNST ZEIGEN
KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
DER LEBENSHILFE ESSEN

Ganz im Zeichen der Kunst gestaltet eine Malgruppe der Lebenshilfe Essen e.V. mit viel Kreativität, Geschick und Liebe besondere Werke und stellt diese auch zur Versteigerung - zu Gunsten weiterer Projekte der Lebenshilfe Essen - zur Verfügung.
Wir laden Sie herzlich zur Ausstellung am Samstag, 26. September 2015, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, mit einer Versteigerung um 16:00 Uhr in das Foyer im Ruhrturm (ehemaliges Ruhrgas-Gebäude), Huttropstraße 60, 45138 Essen, ein.

Anmeldungen gerne vorab an Frau Hindenburg: info@mandy-hindenburg.de

Bereits ab dem 19. September haben Sie die Gelegenheit, die Bilder im Ruhrturm-Restaurant zu besichtigen – wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Das Sommerfest am Lebenshilfe Center war ein voller Erfolg

zauberer

Hunderte Besucher haben sich am vergangenen Samstag beim Lebenshilfe Center Sommerfest Kunterbunt vergnügt.
Die für den 15.8.2015 angekündigten grauen Wolken hatten einfach kein Interesse, das Lebenshilfe Center Fest zu besuchen und blieben fern. Stattdessen gesellte sich warmes Wetter mit teilweise schönstem Sonnenschein zu den zahlreichen Besuchern des Sommerfestes am Lebenshilfe Center in Frohnhausen.
Mitarbeiter und Betreute der Lebenshilfe Essen Service gem. GmbH organisierten ein Fest, das in erster Linie Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderungen ermöglichen sollte. Da das beliebte Fest im letzten Jahr aufgrund des Sturmes ausfallen musste, war die Freude in diesem Jahr besonders groß. Unter den vielen Gästen waren auch der Frohnhauser Bezirksbürgermeister Klaus Persch sowie die Essener SPD MdB Petra Hinz zu finden, die mit dem Besuch ihre Verbundenheit zur Essener Lebenshilfe zum Ausdruck brachten. Auf dem Platz zwischen dem Gänsereiterbrunnen und dem Lebenshilfe Center waren Pavillons, Sitzbänke, Grillstände, eine Hüpfburg, eine Schminkstand, der Lebenshilf Markt und vieles mehr aufgebaut. Menschen, die von der Lebenshilfe betreut werden und deren Familien, Freunde und Neugierige ließen sich gerne von der Vielfalt der Angebote beeindrucken. 

sommerfest

Einer der Höhepunkte des Festes war der Auftritt des Zauberers Aykut Malca (Foto oben) . Er bezog die begeisterten Kinder im Publikum aktiv mit ein und gewann so spielend die Lacher und die Herzen seiner Zuschauer!
Der im weiteren Verlauf des Festes folgende Auftritt des Gesangsduos „Die Qietschsboyz“ komplettierte einen außerordentlich gelungenen Nachmittag am Lebenshilfe Center.

 
 
<
>

Sommerfest Kunterbunt 2015 im Lebenshilfe Center

Sommerfest 2015

Liebe Freunde des Lebenshilfe Centers in Essen – Frohnhausen,

nach dem sturmbedingten Ausfall des Lebenshilfe Center Festes im letzten Jahr, freuen wir uns nun besonders, Sie alle zum diesjährigen Lebenshilfe Center Fest einladen zu dürfen.
Wie auch in den vergangenen Jahren, wartet auch am 15.8.2015 von 11-17 Uhr ein buntes Programm auf Sie:

  • Der Zauberer Aykut Malca
  • Live Musik von den Qietsch Boyz
  • Die Hüpfburg für Alt und Jung
  • Ein Schminkstand
  • Kulinarische Highlites aus dem Ruhrgebiet
  • Der Lebenshilfe Markt
  • Schminken für Kinder 


Wir freuen uns, Sie bei unserem Sommerfest "Kunterbunt" 2015 begrüßen zu dürfen,

Ihr Team des Lebenshilfe Centers!


Erster Infobrief 2015 ist erschienen

Infobrief2015

Im aktuellen Info-Brief halten wir Rückschau auf die vergangenen Aktivitäten bei der Lebenshilfe Essen. Für Sie als Service, auch dieses mal wieder  mit Hinweisen auf Termine und Veranstaltungen.
Der Versand des Infobriefes für die  Vereinsmitglieder erfolgt ab 01.06.2015.








Den Infobrief können Sie hier (pdf - 4 MB) downloaden und anschauen.


Das neue Programmheft ist da!

programm

Im Programmheft der Lebenshilfe Essen finden Sie Freizeit- und Bildungsangebote für Menschen mit Behinderungen.
Auch in dieser Ausgabe sind einige Neuheiten dabei: Für Kinder ist ein musikalisches Angebot dazu gekommen und der kürzlich gestartete Wochenendspaß mit Übernachtung ist selbstverständlich wieder mit dabei!
Die erwachsenen Interessierten können sich über neue Wochenend-Workshops freuen, die vor Kreativität nur sprühen: Eigenen Schmuck basteln, aus kleinen Mosaiksteinchen bunte Kunstwerke zusammen setzen oder einfache Buchbindetechniken ausprobieren und eigene Fotoalben herstellen!
Die altbewährten Angebote haben natürlich weiterhin ihren Platz: Im Lebenshilfe Center wird gekocht, Lesen und Schreiben geübt, am Computer gearbeitet, oder einfach in geselliger Runde zusammen gesessen!
Die Kurse starten ab Juli 2015!
Bei Interesse melden Sie sich unter 0201/74925338 oder per Email: kontakt@lebenshilfe-essen.de
Oder direkt mit dem beiliegenden Formular anmelden!
Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und ein lebendiges Treiben im Lebenshilfe Center!
Hier können Sie das neue Programm ansehen.


Verdiente Ehre - Sportmeisterehrung der Stadt Essen für unsere Judosportlerinnen

programm

Einmal im Jahr gibt es eine besondere Ehrung für erfolgreiche Essener Sportler. Bei der so genannten Sportmeisterehrung werden Sportler ausgezeichnet, die in ihrer Sportart eine Medaille bei Welt- und Europameisterschaften oder den Titel eines Deutschen Meisters erkämpft haben.

Zu den geehrten Teilnehmer gehörten diesmal auch unsere Judosportlerinnen Anke und Julia, die für ihren Erfolg bei den Special Olympics Europameisterschaften in Antwerpen vom Oberbürgermeister der Stadt Essen in den Rathaussaal der Stadt eingeladen waren.
Aus dem Bereich der Sportler mit Handicap wurden nur die beiden Judokämpferinnen der Lebenshilfe und Athleten des Gehörlosensports geehrt.

Wir freuen uns mit ihnen und wünschen weiterhin viel Erfolg.


Mein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Lebenshilfe

Marie Geschwandener unterstützt und begleitet Menschen mit Behinderungen, hier beim Disco Besuch.
Marie Geschwandener unterstützt und begleitet Menschen mit Behinderungen, hier beim Disco Besuch.

Marie Geschwandtner absolviert zur Zeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei der Lebenshilfe. Für die Leser der Homepage der Lebenshilfe Essen hat sie Ihre Erfahrungen zusammengefasst.
Nach dem Abitur kommt der Punkt, an dem sich viele fragen, wo ihr Leben weitergeht und wie ihre Zukunft einmal aussehen wird und ich glaube jeder stellt sich die Frage, was man nach der Schule machen möchte.

Studieren, Ausbildung, BFD, FSJ sowie FÖJ oder doch ein Jahr im Ausland?
Als ich mein Abitur in der Tasche hatte war für mich klar, dass ich erstmals für ein Jahr pausiere, da ich ein bisschen Abstand von der Schule haben wollte, ehe ich mit der Uni anfange.
Ich stand auch vor dieser Entscheidung und hab mich ganz klar für ein FSJ bei der Lebenshilfe entschieden. Mein FSJ bei der Lebenshilfe ist sehr vielseitig und umfasst viele verschiedene Bereiche. Hauptsächlich begleite ich als Integrationshelferin einen autistischen Jungen in der Grundschule.
Ich unterstütze ihn im Unterricht, helfe ihm bei seinen Aufgaben und motiviere.
Am Anfang war das eine ziemliche Herausforderung für mich, weil ich das zuvor noch nie gemacht hatte und ich mich erst auf seine Bedürfnisse einstellen musste, aber nach einiger Zeit hat sich alles eingespielt und wir beide sind ein gutes Team geworden.Im Anschluss an die Schule unterstütze ich das FUD-Büro, was einer der eher ruhigeren Aufgabenbereiche ist.
Neben der Schule unterstütze ich den Feierabendtreff, jeden Dienstag, wo wir Spiel- und Filmnachmittage, sowie Discoabende veranstalten.
Auch beim Wochendspaß begleite ich die Kinder bei Ausflügen wie z.B. in die Gruga oder beim Basteln im Center.Jede der Bereiche bringt ihre Höhen und Tiefen mit dennoch gibt es keinen Bereich, den ich nicht gern mache.

Das FSJ bei der Lebenshilfe ist für mich auf jeden Fall die richtige Entscheidung gewesen, da es mich beeinflusst hat bzw. darin bestätigt hat etwas im sozialen Bereich zu studieren.
Ich habe durch das FSJ noch einmal mehr gelernt ,jeden Menschen als Individuum zu betrachten und nicht zu etikettieren, sowie das man über sich hinauswachsen soll und auch mal Niederlagen einstecken muss ,da manchmal nicht alles klappt wie man es gerade will.
Für alle die noch nicht wissen, was sie nach der Schule machen wollen oder die keine Lust haben sofort zu studieren, kann ich das FSJ als Orientierung nur empfehlen, da es für alle geeignet ist die neue Erfahrungen suchen und über sich hinauswachsen wollen.


Osterferienprogramm 2015

Osterferien 2015

Auch dieses Jahr wurden wieder zwanzig Kinder und Jugendliche, sowohl im Lebenshilfe Center in Frohnhausen, als auch in der Wohnstätte Haus Haarzopf, von der Lebenshilfe Essen Service gGmbH betreut.
Bei nicht ganz so gutem Wetter gab es zunächst viele Aktionen an den jeweiligen Standorten. Aber auch Ausflüge in den Indoorspielplatz Euro Eddies und in die Sinneswelt Phänomania wurde unternommen.
Es gab ein buntes Treiben mit vielen Bastelangeboten, Musik, kleineren Ausflügen zum nahen Spielplatz und in den Park. Kuchen wurde gebacken und im Gruga Park, bei dann doch schönem Wetter gegessen.
Auch ein Besuch im Schwimmband für die Jugendlichen war wieder ein Highlight. Die Kinder besuchten einen nahegelegenen Bauernhof und hatten viel Freude an den unterschiedlichen Tieren.
Im Sommer startet dann ab dem 29.06.15 das ebenfalls zweiwöchige Sommerferienprogramm. Wie freuen uns auf alle Kinder und Jugendlichen die teilnehmen möchten und drücken uns die Daumen, dass wir richtig viel Sonne haben werden.

Bei Fragen zu unserem Ferienprogramm, wenden Sie sich bitte an dem Familienunterstützenden Dienst unter der Nummer 0201- 79 87 18 91.


Tatkräftige Unterstützung für unser Team des Wochenendspasses gesucht!

WES

Die Lebenshilfe Essen bietet Kindern und Jugendlichen ein spannendes, witziges und ereignisreiches Programm am Wochenende an! 

In den Gruppenangeboten „Wochenendspaß Samstag“ und „Wochenendspaß mit Übernachtung“ von freitags bis sonntags werden gemeinsam tolle Ausflüge unternommen, zusammen gekocht, gespielt, gebastelt und gelacht. Für Jeden ist was dabei und ein Jeder ist willkommen!

Wir suchen für die Mitwirkung in unserem Team neue Mitarbeiter/innen, die:

  • Spaß haben an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in einer Gruppe
  • Offen, freundlich und flexibel sind 
  • Viel Eigeninitiative, Kreativität und Erfindergeist mitbringen
  • Erfahrung haben in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung 

Wir bieten:

  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Praktisch-orientierte Fortbildungen
  • Eine Aufwandsentschädigung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei uns!

Julia Rozok
Tel.: 0201-79871892
Fax.: 0201-74925337
Email: j.rozok@lebenshilfe-essen.de


Querkulturfestival lockt viele Zuschauer ins Essener Unperfekthaus

katharina_reichelt

Welch ein intensiver und schöner Tag!

Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus ganz NRW und weiter waren dem Ruf des Festivalinitiators Achim Gehrke gefolgt und spielten ohne Gage auf diesem Festival, dessen Spendenerlöse für die Lebenshilfe Essen vorgesehen waren.

Alfred Hendricks, Pianist aus dem Essener Norden, eröffnete die lange Reihe der Darbietungen der Künstler mit und ohne Behinderungen an diesem Tag, an dem einer der vielen Höhepunkte begann, als Katharina Reichelt (Foto) den Theaterbühnenraum enterte. Ihre grandiose Vorstellung auf dem Cello nebst ihrem kongenialen Klavierbegleiter Manuel Krass wurde mit wachsendem Applaus begleitet.

So jagte an diesem Tag ein Highlite das Nächste. Theatervorstellungen, Bilderausstellungen, Liedermacher, Cabaret, Liedermacher und Rockmusiker wechselten sich auf den drei unterschiedlichen Bühnen ab.

Zahlreiche Besucher besuchten die einzelnen Veranstaltungen und ermöglichten dass wirklich große Ziel der Veranstaltung – die Begegnung zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen.

Die Lebenshilfe Essen bedankt sich sehr herzlich bei dem Initiator des Festivals Achim Gehrke, dem Mitorganisator Toss Renneberg ,den zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern sowie den Technikern und Helfern des Festivals.

 
 
<
>

Benefiz-Kultur-Fest zu Gunsten der Lebenshilfe

querkultur

Theaterfreunde sehen sich Konzerte und Malerei an, Rock-Fans stellen fest, dass sie etwas mit Lesungen anfangen können und Zuschauer merken beim Improvisationstheater, dass sie nicht nur zum Zuschauen da sind. Die Künstler verzichten auf Gagen, es wird für einen guten Zweck, die Lebenshilfe Essen e.V. gesammelt. Es geht aber nicht nur darum für die Lebenshilfe zu sammeln, sondern viel mehr darum gemeinsam zu feiern. Behinderte Künstler sind genauso selbstverständlich Teil des Festes, wie die Lebenshilfe sich an Planung und Durchführung beteiligt.Das alles im Unperfekthaus, dem wuseligen Haus der Möglichkeiten.Viel Spaß!

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Die Lebenshilfe Essen e.V. sucht ReisebegleiterInnen für Urlaubsreisen 2015

Urlaubsreisen 2015_Lebenshilfe Essen e.V.

Infobrief 2014

Infobrief 2014

Im aktuellen Info-Brief halten wir Rückschau auf das vergangene Jahr 2014 und geben - mit Hinweisen auf Termine und Veranstaltungen - einen Ausblick auf das neue Jahr.
Ab 2015 wird der Info-Brief wieder regelmäßig erscheinen – drei Ausgaben pro Jahr sind geplant.
Haben Sie Ideen, Anregungen oder Themenvorschläge, die wir berücksichtigen sollen? Schreiben Sie uns - wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen: mail@lebenshilfe-essen.de

Den Infobrief können Sie hier (pdf - 4 MB) downloaden und anschauen.


Das Freizeit-,Bildungs- und Sportprogramm 2015 ist erschienen !

Programmheft_1_2015

Das neue Programmheft der Lebenshilfe Essen für das erste Halbjahr 2015 enthält vielfältige Angebote für die Bereiche Freizeit, Bildung und Sport. Sie finden hier alle Kurse und auch Informationen zu weiteren Angeboten der Lebenshilfe Essen. Einige dieser Angebote bestehen schon mehrere Jahrzehnte und erfreuen sich beständiger Beliebtheit.Andere sind neu hinzugekommen - oft auf Ihre Anregung hin. Wir wollen diese Mischung aus Bewährtem und Neuem gerne beibehalten und laden Sie herzlich ein, die Angebote zu nutzen und uns auch Ihre Wünsche und Anregungen mitzuteilen.
Sie können das Programmheft als pdf-Datei hier downloaden.


Gedenkveranstaltung in der Marktkirche: 75 Jahre danach Euthanasie - Schönes Töten?

75 Jahre danach

Das Jahr 2014 ist u. a. geprägt durch Erinnerungs- und Gedenkveranstaltungen an den Beginn des Ersten Weltkrieges vor hundert und den Beginn des Zweiten Weltkrieges vor fünfundsiebzig Jahren. Dabei gerät häufig ein weiteres Datum in Vergessenheit, obwohl es durchaus im Zusammenhang mit dem Beginn des zweiten Weltkriegs gesehen werden muss: Am 1. September 1939 begann mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen der Zweite Weltkrieg. Wenige Tage später, im Schatten dieses nach außen gerichteten Vernichtungs- und Eroberungsfeldzuges, unterzeichnete Adolf Hitler jenen berüchtigten Erlass, der sich gegen einen „Feind“ im Inneren des Deutschen Reiches richtete: Ab sofort konnte „unheilbar Kranken bei kritischster Beurteilung ihres Krankheitszustandes der Gnadentod gewährt werden“. Mit diesem sogenannten „Euthanasieerlass“ begann in Deutschland die Vernichtung „lebensunwerten“ Lebens ; insgesamt fielen dem planmäßigen zentral gesteuerten Massenmord an psychisch erkrankten und geistig behinderten Menschen über zweihunderttausend Personen zum Opfer. Und das Töten in Gaskammern fand als „besonders effektive Methode“ schnell seine Fortsetzung in den Vernichtungslagern des Holocaust.

Mit dieser Veranstaltung wollen wir an die fürchterlichen Gräueltaten erinnern und der Opfer gedenken. Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Prof. Dr. Götz Aly, der aus seinem Buch: Die Belasteten ‚Euthanasie‘ 1939-1945 vorliest. In dieser Publikation beschreibt Götz Aly, wie die Euthanasiemorde in der Mitte der deutschen Gesellschaft als öffentlich bekanntes Geheimnis begangen wurden. Er lässt aber auch die Opfer selbst sprechen und gibt ihnen damit ihre Würde zurück. Einige persönliche Zeugnisse werden gelesen. Mit den Kindertotenliedern von Gustav Mahler gibt das ChorForum Essen den Opfern musikalisch Ausdruck.

Moderation und Einführung: Dr. Georg Herrmann, Netzwerk Art. 3
Vortrag und Lesung: Prof. Dr. Götz Aly: Die Belasteten
Lesung: Ausgewählte Selbstzeugnisse aus den Sterbehäusern
Musik: Kindertotenlieder von Gustav Mahler | Alexander Eberle, Klavier / Anna Agathonos, Mezzosopran

Veranstalter: Integrationsmodell Essen, Aktion Menschenstadt, Chorforum Essen e.V.
In Kooperation mit: Lebenshilfe Essen, Diakoniewerk Essen, Franz Sales Haus Essen


Special Olympics Europameisterschaften 2014,
Gold und Silber für Essener Judoka

Anke und Julia

Donnerstag, der 18.9.2014, war ein Erfolgstag für unsere "Judomädels". Anke erkämpfte die Goldmedaille und Julia holte sich die Silbermedaille.
Zunächst mussten sich unsere beiden Judoka der Konkurrenz aus Russland, Ungarn, Rumänien, Griechenland, Österreich und der Schweiz stellen. Im dann rein deutschen Finale traten beide im entscheidenden Kampf um die Goldmedaille gegeneinander an. Am Ende hatte Anke die Nase vorn. Herzlichen Glückwunsch zu dieser überzeugenden Leistung an unseren beiden "Siegerinnen".

Mehr dazu unter "Judo Aktuelles"


RWE Azubis betreiben "Terrassenbau" für die Lebenshilfe

RWE- Auszubildende unterstützen die Lebenshilfe

Der 17. September  2014 wird vielen Menschen in lebhafter und toller Erinnerung bleiben: An diesem schönen Spätsommertag haben die BewohnerInnen des Lebenshilfe-Hauses in der Styrumer Str. 40 in einer gemeinsamen Aktion mit MitarbeiterInnen des RWE-Unternehmens nicht nur eine Terrasse gebaut…

weiterlesen


Lebenshilfe Essen Aussteller bei der Ehrenamtsmesse "Zeit für Neues"

Zeit für Neues

Am 11. September hatten Essener Bürgerinnen und Bürger wieder die Möglichkeit, im Rahmen der Veranstaltung "Zeit für Neues " verschiedene Ehrenämter und Organisationen kennen zu lernen. Auch die Lebenshilfe Essen war bei dieser Veranstaltung mit einem Informationsstand vertreten

Im Foyer der VHS Essen, sowie im Außenbereich der angrenzenden Gastronomie "Lernbar" informierten aktive Ehrenamtliche und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer sowie anderer gemeinnütziger Organisationen wieder über freiwilliges Engagement in unserer Stadt. Unverbindlich, aber aus erster Hand, konnten die Besucher so im direkten Gespräch herausfinden, ob und wo sie ein passendes Ehrenamt finden!

Wir möchten uns an dieser Stelle für die netten Gespräche und Kontakte während der Messe bedanken und freuen uns schon auf Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderungen.


Special Olympics Europameisterschaften 2014 haben für Essener Judoka begonnen

Für unsere fünf Judoka der Lebenshilfe Essen haben die Special Olympics Europameisterschaften 2014 in Antwerpen begonnen. Wir freuen uns für unsere Teilnehmer und wünschen ihnen viel Erfolg für die Wettkämpfe,die in der nächsten Woche starten.


Integrative Spielgruppe sucht kleine Mitstreiter

spielgruppe

Jeden Montag bietet die Lebenshilfe Essen einen Treffpunkt für Kinder zwischen 0 und 3 Jahren mit und ohne Behinderungen an. Die Kleinen können hier zusammen spielen, singen und im Bällebad toben. Eltern haben die Möglichkeit, sich mit anderen Müttern und Vätern auszutauschen oder auch mal auf der Berliner Straße ein paar Erledigungen zu machen. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Schauen Sie einfach mal vorbei!
 
Wann:Montags von 10 bis 12 Uhr
Wo: Lebenshilfe-Center, An der Apostelkirche 14, 45145 Essen 
Kosten: 2 Euro pro Termin 
Kontakt: Rebecca Eggeling, Mail: rebecca.eggeling@gmx.de
Tel.: 0201/6475857 oder 0179/9715503


Einladung zur Ausstellungseröffnung

Wir laden Sie herzlich zu unserer Ausstellungseröffnung
am Sonntag, 24. August 2014 von 14:00 h bis 17:00 h.
mit einer Versteigerung um 16:00 h ins Landhaus der von Buddenbrock        Gruppe, Schloss Schellenberg, Renteilichtung 1, 45134 Essen, ein.
(Eine Wegbeschreibung finden Sie unter www.vonbuddenbrock.de.)                   Wir freuen uns auf Ihre Zusage bis spätestens zum 16. August                           an Frau Hindenburg unter 0201-10227737 oder gerne per Email an info@mandy-hindenburg.de.


Ausfall des Sommerfestes Kunterbunt

Wir bedauern es sehr Ihnen mitteilen zu müssen, dass unser für den 23.08.2014 geplantes Sommerfest KUNTERBUNT nicht stattfinden kann.         Wir erhielten sehr kurzfristig von der Stadt Essen die Mitteilung, dass der Platz neben dem Lebenshilfe Center aufgrund des schweren Sturms vor ca. neun Wochen, entgegen unserer bisherigen Kenntnis, doch nicht freigegeben ist, um dort ein öffentliches Fest zu feiern.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Programmheft für die zweite Jahreshälfte jetzt online

bild

Das Programmheft der Lebenshilfe Essen für die zweite Jahreshälfte ist ab heute hier schon einsehbar. Sie finden in der Broschüre die neuen Termine für unsere altbekannten Angebote, aber auch neue Kursangebote, wie beispielsweise den Handwerkerkurs "Jetzt helfe ich mir selber" für Menschen, die in Zukunft alleine leben möchten.
Zusätzlich stellen  wir auch neue Dienstleistungsangebote vor, wie die "Begleitete Elternschaft" oder das "Wohntraining".
In Kürze wird die Broschüre auch als Druckausgabe in unserem Lebenshilfe Center, An der Apostelkirche 14 in Essen Frohnhausen erhältlich sein.
Viel Spaß beim Lesen!

Programmheft 2/2014


Special Olympics Nationale Spiele in Düsseldorf 2014 beendet

Einen ausführlichen Bericht findet man unter Judo Aktuelles


Brunch im Lebenshilfe Center

brunch

Für Menschen mit und ohne Handicap bieten wir ein gemeinsames Frühstück in den Räumlichkeiten des Lebenshilfe Centers an. Hier kann man sich treffen, zusammen frühstücken und ins Gespräch kommen. Alle, die Interesse und Lust an unserem Brunch in gemütlicher Runde haben, sind herzlich eingeladen. Brunchen bei der Lebenshilfe in Essen kostet 3,50€ (+0,50 € für jedes Getränk) .Über Voranmeldungen freuen wir uns, weil wir dann den Einkauf gut planen können! Jutta Ellermann und Olaf Jasser freuen sich auf Ihren Besuch.

Die nächsten Termine: 25.5.2014, 10 Uhr , 15.6.2014, 10 Uhr.

Anmelden können Sie sich hier:
Lebenshilfe Center
An der Apostelkirche 14
45145 Essen
Tel: 0201/ 74996928
lh-center@lebenshilfe-essen.de


Essener Judoka bei Special Olympics Europameisterschaften 2014

Fünf Judoka der Lebenshilfe Essen wurden von Special Olympics Deutschland für die Europameisterschaften 2014 in Antwerpen nominiert. Diese Nachricht war eine große Überraschung für unsere Judoka Anke, Julia, Matthias, Lawrence und Wolfram. Sie werden mit einer Kämpferin aus Leverkusen die deutsche Judomannschaft stellen. Wir freuen uns alle über diese Anerkennung und wünschen viel Erfolg.


Tanz in den Mai

Tanz den Maizoom

Kunstausstellung im Lebenshilfe Center

kunstausstellung

Gespräch mit Ulla Schmidt in Leichter Sprache: "Alle sollen dazu gehören. Von Anfang an."

ullaschmidt

Alle sollen dazu gehören. Von Anfang an.
Das schwere Wort dafür ist: Inklusion.
Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Inklusion.
Das steht in der Uno-Behinderten-Rechts-Konvention.
Man kann auch sagen: Uno-Konvention.
Das ist ein Vertrag zwischen vielen Ländern.
Darin stehen die Rechte von Menschen mit Behinderung.
Behinderte und nicht behinderte Menschen sollen die gleichen Rechte haben.
Auch Deutschland hat die Uno-Konvention unterschrieben.
Das ist jetzt 5 Jahre her.
Viele wollen wissen:
Was ist seitdem passiert?
Deshalb hat Ulla Schmidt mit einem Journalisten von SPIEGEL ONLINE geredet.
Der Journalist heißt: Christian Füller.
Ulla Schmidt ist die Bundes-Vorsitzende der Lebenshilfe.

Hier können Sie den Artikel bei Spiegel Online lesen


Ab April 2014: Begleitete Elternschaft durch die Lebenshilfe Essen

BE

Immer mehr Menschen mit einer Behinderung haben den Wunsch nach einer eigenen Familie und möchten ihr Leben zusammen mit ihren Kindern nach ihren individuellen Vorstellungen gestalten.
Die Begleitete Elternschaft richtet sich an (werdende) Eltern, mit einer geistigen Behinderung, die Unterstützung bei der Erziehung ihrer Kinder und bei der Bewältigung alltäglichen Aufgaben benötigen.

weiterlesen


Karneval der Lebenshilfe

Karneval der Lebenshilfe

„Es ist wieder so weit – auch 2014 wird gefeiert, geschunkelt, getanzt und …
Lustig geht es zu, wenn die Lebenshilfe Essen Karneval in Essen-Kray feiert. Unsere traditionelle Feier findet auch dieses Jahr wieder am 21.2.2014, ab 19:00 Uhr in der Marienstraße in Essen-Kray in der Mehrzweckhalle statt. Wir laden Sie herzlich ein – dabei sein ist alles. Durch das Programm führt Sie Herr Rolf Pletsch und wir danken ihm in diesem Zusammenhang für das seit vielen Jahren gelebte große Engagement und den unermüdlichen Einsatz in Zusammenarbeit mit Frau Scheele und dem Veranstalter der FIDELITAS GmbH. Das Programm ist vielseitig und bunt und es erwarten Sie viele Künstler, Musik zum Mitsingen und Tanzen. Geselligkeit und gute Laune werden groß geschrieben, Lachen ist nicht nur erlaubt, sondern auch gewünscht. Wir freuen uns auf Sie.“


Die Freizeit-, Bildungs- und Sportangebote 2014 sind da!

Programmheft 2014 Lebenshilfe Essen

Im aktuellen Freizeit-, Bildungs- und Sport-Programm finden Sie nicht nur bekannte und bewährte sondern auch neue Angebote, denn die Lebenshilfe Essen e.V. stellt sich immer wieder neu der Aufgabe,die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am Leben zu unterstützen und zu fördern.
Wir freuen uns, wenn Sie in der Programm-Vielfalt Angebote und Kurse entdecken, an denen Sie gerne teilnehmen möchten – Sie sind herzlich eingeladen, etwas Neues auszuprobieren.
Hier können Sie das Programmheft 2014 downloaden. Ab dem 20.12.2013 können Sie das Heft auch im Lebenshilfe Center, An der Apostelkirche 14, abholen.


Frohnhausen glüht auf ein voller Erfolg!

Frohnhausen glüht auf

Auf Initiative des Frohnhauser Schützenvereins und des Lebenshilfe Centers fand in diesem Jahr schon zum zweiten Mal das adventliche Glühweintrinken „Frohnhausen glüht auf“ statt. In und am Lebenshilfe Center an der Apostelkirche versammelten sich behinderte und nicht behinderte Bürger des Stadtteils.

Ein Miteinander im Stadtteil liegt allen Frohnhauser Bürgernn besonders am Herzen und so bot diese gemeinsame Feier genau die richtige Gelegenheit, sich kennen zu lernen und dieses Miteinander zu fördern.

Bei entsprechenden Außentemperaturen waren Glühwein und heiße Würstchen genau das Richtige und so konnten sich Schützen, Vereinsmitglieder, Menschen mit und Menschen ohne Behinderung in gemütlicher Runde gemeinsam aufwärmen. Das Eis war schnell gebrochen und alle waren sich einig, dass dieses Treffen nun langsam Tradition werden könnte.

Als besonderer Gast gab sich auch der Nikolaus mit seinem Begleiter die Ehre und beschenkte die anwesenden kleinen und großen Gäste. Um eine Leckerei zu ergattern, musste ein Gedicht vortragen oder ein Lied vorgesungen werden. Auch er war von der Feier begeistert und man munkelt, er würde nun häufiger in Frohnhausen verweilen.


frohnhausen glüht auf

Wie schon im Jahr 2012 findet auch in 2013 wieder die Veranstaltung „Frohnhausen glüht auf“ am 05.12.2013 ab 17.00 Uhr im Lebenshilfe Center, An der Apostelkirche 14 in 45145 Essen statt.
Die Lebenshilfe Essen und der Bürgerschützenverein Frohnhausen möchten gemeinsam bei Bratwürstchen und Glühwein allen interessierten Bürgern im Stadtteil die Arbeit der Lebenshilfe näher bringen und gemeinsam Neuigkeiten und Termine vorstellen.
Die Veranstaltung richtet sich an alle Menschen mit und ohne Handicap, die sich gerne in netter Runde austauschen und einen gemütlichen Abend verbringen möchten.


Das neue Wohnangebot: Wohngemeinschaft Leisers Feld

WG Leisers Feld

Die Lebenshilfe Essen Service gem. GmbH eröffnet ab dem 1.12.2013 eine neue Wohngemeinschaft für Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen.
Die Wohnung befindet sich im Leisers Feld, im Herzen des Stadtteils Frohnhausen.
In der Ambulant Unterstützten Wohngemeinschaft können Menschen leben, die sich dazu entschlossen haben, zusammen mit anderen Personen eine gemeinsame Wohnung zu teilen. Jeder Mieter und jede Mieterin haben einen eigenen Bereich, können jedoch auch die Gemeinschaftsräume nutzen.

weiterlesen  


Scheckübergabe von UPS

 Das Team von UPS im Hintergrund. In der Mitte Frau Rosendahl, Herr Tiedemann und Frau Fuhr. Durch Herrn Vorholt (2. von re) und Herrn Ostrau (re) ist der Erstkontakt entstanden.zoom

Im letzten Jahr haben erfolgreiche Projekte mit UPS stattgefunden:           In der Wohnstätte Haus Haarzopf haben BewohnerInnen und MitarbeiterInnen zusammen mit einem Team von UPS den Rasen gemäht, Beete verschönert, Bewohnerzimmer und die Gartenhütte gestrichen und eine Arbeitsgruppe hat stets für das leibliche Wohl gesorgt.
Diese Arbeit hat sich gelohnt, denn am 27. September hat UPS der Lebenshilfe Essen einen Scheck in Höhe von 23.000 US $ (ca. 17.000 €) überreicht. Diese großartige Spende wird in eine Neugestaltung des Gartens investiert.
Wir danken allen für die tatkräftige Unterstützung!


Lebenshilfe Essen e.V.

Logo Lebenshilfe Essen

Lebenshilfe Essen – so kurz und klar ist der neue Name unseres Vereins.
Am 11. Juli 2013 hat die außer-ordentliche Mitgliederversammlung der "Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Essen e.V." beschlossen, die Satzung in verschiedenen Punkten sowie den Namen des Vereins in "Lebenshilfe Essen e.V." zu ändern.
Bereits im Jahr 2012 hatte die "Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V." den Namen geändert – er lautet seitdem "Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.". Diesem Änderungsantrag wurde – auch auf Wunsch von Mitgliedern, die selbst eine Behinderung haben – mit großer Mehrheit zugestimmt.
Die "Lebenshilfe" ist im Laufe der Jahre zu einer bekannten Marke geworden, die für sich stehen kann. Dafür spricht auch, dass der kurze Name Lebenshilfe Essen längst in unseren und den allgemeinen Sprach-Gebrauch eingegangen ist.
Gleichzeitig möchten wir jedoch betonen, dass durch die Verkürzung des Namens weder Aufgabe noch Zweck des Vereins verändert werden:
Menschen mit geistiger und schwerer mehrfacher Behinderung aller Altersstufen stehen im Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit!


Neues Angebot der Lebenshilfe Essen: Wohntraining

Wohntraining

Die Lebenshilfe Essen erweitert  ihre differenzierten Wohnangebote um die Möglichkeit eines Wohntrainings.

Das Wohntraining ist eine flexible, zeitlich begrenzte Testphase, unter der die individuellen Möglichkeiten des Menschen mit Behinderung bei der Assistenz berücksichtigt werden.

Durch das Wohntraining in einer Probewohnung soll  Interessenten die Möglichkeit gegeben werden, ein selbstständiges Wohnen auszuprobieren und sie in ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern. 

weiterlesen


1. Kunstausstellung von BewohnerInnen-Bildern 2013

Arbeit von Claudia Pottgießer - AWG Goethestraße
Arbeit von Claudia Pottgießer - AWG Goethestraße

Liebe Freunde der Kunst,

im letzten Jahr haben unsere Bewohner und Bewohnerinnen die Pinsel geschwungen und an vielen Terminen tolle Bilder auf Leinwand gebracht.


Judo-Gürtelprüfung im "Haus Haarzopf"

Die Judoka der Lebenshilfe Essen nach erfolgreicher Prüfung
Die Judoka der Lebenshilfe Essen nach erfolgreicher Prüfung


Kurz vor den Sommerferien fand im "Haus Haarzopf" eine Judo- Gürtelprüfung statt. 

weiterlesen




Lebenshilfe Center Fest mit vielen Gästen

Kunterbunt 2013 an der Apostelkirche bot  viel Abwechslung.
Viele Besucher lockte das Sommerfest am Lebenshilfe Center , am Gänsereiterbrunnen an der Apostelkirche in Essen Frohnhausen. Bei gutem Wetter stand die Veranstaltung unter dem Motto "Kunterbunt 2013".
Das Fest bot viel Abwechslung und Unterhaltung an, außerdem konnten die Besucher mit etwas Glück einen der Tombola-Preise gewinnen.
Für Kinder wurde eine große Anzahl an Betätigungsmöglichkeiten angeboten. Sie konnten sich auf der Hüpfburg austoben oder ein Bällchenbad geniessen.

Die flotten Sockenzoom
Die flotten Socken

Das Kinderschminken  stand hoch im Kurs. Die Kinder konnten unter unterschiedlichen Motiven wählen. Dazu gab es weitere Aktionsstände und für die Kleinsten gab es ein ganztägiges betreutes Spielangebot.
Musikalisch eröffneten die Qietsch Boyz  das Fest. Der Zauberer Magic faszinierte und verblüffte die vielen Gäste nicht nur bei seiner Bühnenshow, sondern auch  bei seinen „Besuchen“ an den Tischen der Besucher.
Zwischen den Darbietungen sorgte das Internetradio "Powerdreamradio" für beste musikalische Unterhaltung.
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Bei Bratwurst und Salaten ließen es sich viele Besucher gut schmecken. Am Nachmittag lockte dann außerdem das Kuchenbuffet.
Ein Höhepunkt war sicherlich das Tanz-Feuerwerk der „Flotten Socken, die dem insgesamt gelungenen Tag den würdigen Abschluss boten. 


Drachenboot-Festival 2013 auf der Regattastrecke am Baldeneysee

Die "Life Dragons" der Lebenshilfe Essen in Aktion
Die "Life Dragons" der Lebenshilfe Essen in Aktion

Beim diesjährigen integrativen Drachenbootrennen auf dem Essener Baldeneysee, dem „Unified-Dragon-Cup“ 2013, waren 20 Mannschaften am Start.


weiterlesen

 

Petra Hinz und Ulla Schmidt zu Gast bei der Lebenshilfe Essen

P.Hinz, U.Schmidt, Dr. G.Zahn
P.Hinz, U.Schmidt, Dr. G.Zahn

Auf Einladung der Lebenshilfe Essen besuchte die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) mit Ulla Schmidt, MdB und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe das Lebenshilfe Center in Essen.

weiterlesen

 

Unterstützen Sie die Petition der Lebenshilfe

Petition
 
 

Spenden und Helfen

 

Spendenkonto der
Lebenshilfe Essen e.V.

Konto 5 402 805

BLZ 360 501 05                           Sparkasse Essen 

IBAN: 
DE64 3605 0105 0005 4028 05 

BIC: SPESDE3EXXX

 
 

Mitglied werden

 
 

Ehrenamt

 
 

"Zuhause sein in der Lebenshilfe Essen"

DVD

Den Film über die Lebenshilfe Essen sehen Sie hier.

 
 
 
 

© 2015 Lebenshilfe Essen e.V., 45134 Essen, Frankenstrasse 110,  E-Mail: mail@lebenshilfe-essen.de