Herzlich Willkommen
bei der Lebenshilfe Essen


Klein aber fein

Doro May präsentierte eine große Auswahl an Lektüre.
Doro May präsentierte eine große Auswahl an Lektüre.
unter diesem Motto fand die Lesung am 28.10.2018 mit Doro May statt.

Leider dieses Mal nicht so gut besucht, war es dennoch eine gelungene Veranstaltung. So ließen sich die Gäste im Anschluss an die Lesung eine Kürbissuppe schmecken und führten einen regen und intensiven Austausch. Alle Beteiligten waren sehr zufrieden.
 

Die Lebenshilfe Essen erweitert erneut ihr Terrain

APD

Am 1. September 2018 startete die Lebenshilfe Essen ihren Ambulanten Pflegedienst in Essen.
Nach dem Motto, Qualifizierte Pflege auf Augenhöhe, sind bereits 5 MitarbeiterInnen für den Pflegedienst im Einsatz. Ganz im Sinne der Lebenshilfe Essen möchte der neue Pflegedienst dazu beitragen, dass auch Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben führen können.
Lothar Reuschel, Geschäftsführer der Lebenshilfe Essen, ist bezüglich der Einrichtung des Ambulanten Pflegedienstes sehr zuversichtlich: „Wir bewegen uns mit dem Ambulanten Pflegedienst keineswegs auf völlig neuem Terrain. Aufgrund unserer weitreichenden Erfahrungen, Dienstleistungen und umfangreichen Angebote, können wir eine fundierte und ausgefeilte Betreuung, über das übliche Maß hinaus, gewährleisten. Die Realisierung des Pflegedienstes ist eine Implementierung in unser Gesamtangebot wobei die enge Verzahnung aller Tätigkeitsfelder der Lebenshilfe Essen natürlich zugutekommt.“
Das Angebot richtet sich an alle Menschen, die einen ambulanten Pflegedienst in Anspruch nehmen möchten. Für Rückfragen steht Ihnen unser Team unter der Tel.-Nr. 0201/10229-050 oder per Mail unter pflegedienst@lebenshilfe-essen.de zur Verfügung.


Sommerfest der Lebenshilfe Essen – zum zweiten Mal auf Zeche Zollverein – wieder ein toller Tag!

v.l.: Lebenshilfe Geschäftsführer Woltermann-Hoffrichter, Bürgermeister Jellinek, Lebenshilfe Vorstand Dr. Günter Zahn, Lebenshilfe Geschäftsführer Lothar Reuschel
v.l.: Lebenshilfe Geschäftsführer Woltermann-Hoffrichter, Bürgermeister Jellinek, Lebenshilfe Vorstand Dr. Günter Zahn, Lebenshilfe Geschäftsführer Lothar Reuschel

Am Sonntag, den 09.09.2019 startete zum zweiten Mal das große gemeinsame Sommerfest auf Zeche Zollverein.

Auch dieses Mal ließ das Fest keine Wüsche offen. Alle Besucherinnen und Besucher waren einfach begeistert von einem tollen Programm für jung und alt. Rund um die und in der Halle 6, des weit-läufigen Geländes der Zeche Zollverein, ging es bei schönem Wetter sehr turbulent zu. Die etlichen Angebote für Kinder und Jugendliche, das tolle Bühnenprogramm und die ansprechende Verpflegung luden viele BesucherInnen dazu ein, mit der Lebenshilfe zu feiern.

Alle Bereiche sowie Freunde und Freundinnen der Lebenshilfe Essen haben sich eingebracht. Deshalb gilt allen ein großer Dank, die zu dem besonderen Tag beigetragen haben. Ein ganz besonderer Dank gilt Anna Wachowski, die das Fest federführend organisiert, vorbereitet und begleitet hat. Ihre Mühe hat sich wirklich gelohnt!

 
 
<
>

Feierliche Eröffnung der EUTB in Essen

Am 4. September 2018 hat das Trägerbündnis der EUTB Essen sein unabhängiges Beratungsangebot im Haus der Begegnung eröffnet. Die Lebenshilfe Essen ist Mitglied im Trägerbündnis der EUTB.
Hier können Menschen mit Behinderungen sich mit allen Fragen rund um Teilhabe und Rehabilitation Rat holen. Mögliche Themen sind z.B. Wohnen, Eingliederungshilfen, Assistenz und Begleitung, Freizeit u.v.m. Das Beratungsangebot gilt auch für von Behinderung bedrohte Menschen, ihre Angehörigen sowie alle Interessierten.
Herr Franz-Josef Britz (Bürgermeister der Stadt Essen), Frau Kerstin Griese (Parlamentarische Staatssekretärin) und Herr Dirk Heidenblut (MdB) waren als Ehrengäste dabei.

eutb_eröffnung

Bei der Eröffnungsfeier, v.l.n.r. Meike Gormanns und Astrid Jakobs (beide Beraterinnen), Angela Ströter (AG Selbsthilfe e.V.), Dirk Heidenblut (MdB), Kerstin Griese (Parlamentarische Staatskretärin), Franz-Josef Britz (Bürgermeister der Stadt Essen), Christine Stoppig (Ev. Kirche Aktion Menschenstadt) , Simone Himmelberg-Krüger (Beraterin), Lothar Reuschel (Lebenshilfe e.V.), Ulrike Geffert (SONII e.V.) und Tim Przystupa (Palette-an-der-Ruhr e.V).

„Es geht darum, Barrieren abzubauen, Teilhabe zu fördern und Beratung auf Augenhöhe zu ermöglichen. Die Eigenverantwortung, individuelle Lebensplanung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen und von Behinderung bedrohter Menschen werden durch die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) gestärkt“, so Angela Ströter, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e.V. (AG Selbsthilfe).
Terminvereinbarungen und Kontakt:
EUTB – Trägerbündnis Essen, Haus der Begegnung, I. Weberstr. 28, 45127 Essen, Telefon: +49(0) 201 84676354 oder 84676355, E-Mail: beratung@eutb-essen.de, Websites: www.eutb-essen.de bzw. www.teilhabeberatung.de
Hintergrundinformationen:
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert auf der Grundlage des neuen § 32 SGB IX die Errichtung der EUTB. Die Fördermittel werden für ein bedarfsgerechtes, regionales Angebot entsprechend der Größe der Bundesländer aufgeteilt. Die Fachstelle Teilhabeberatung sorgt für eine überregionale Vernetzung der Beratungsangebote und begleitet die EUTB nach dem Prinzip „Eine für Alle“: Die Einrichtungen stehen für Fragen zu allen Beeinträchtigungen und zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe offen. Es handelt sich um ein ergänzendes Angebot, welches bestehende Beratungsstrukturen nicht ersetzen soll. In Essen wurden insgesamt 4 Beratungsangebote mit unterschiedlichen Beratungsschwerpunkten eingerichtet.

 
 
<
>

Die Lebenshilfe Essen beim
NRW-Tag in Essen

nrw_tag

Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag präsentierte
die Lebenshilfe Essen sich auf dem diesjährigen NRW-Tag
in Essen.
Die City war sehr gut besucht. Nicht zuletzt weil zeitgleich
die Veranstaltung Essen-Original stattfand.
Die Lebenshilfe Essen konnte sich über „hohen Besuch“
aus der Politik freuen.

So konnten nette Gespräche mit Claudia Middendorf
(Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit
Behinderung sowie Patientinnen und Patienten),
Karl-Josef Laumann (Minister für Arbeit, Gesundheit
und Soziales), Armin Laschet (Ministerpräsident NRW)
und Thomas Kutschaty (Mitglied des Landtages NRW)
geführt werden.

 
 
<
>

Infobrief

Infobrief 2 - 2018
 

Narrenkappe

Hinweis:

Die Karnevalsveranstaltung der GKG Fidelitas Essen und der Lebenshilfe Essen findet

am 22.02.2019 wie gewohnt in der Sporthalle in Essen-Kray statt.


Das angegebene Datum im Infobrief (02.02.2019) ist falsch. Leider gab es da ein Missverständnis.


Mallocra 2018

Für Mallorca noch Plätze frei!
Anmeldungen bis 09.08.2018 beim AUW

Weitere Infos hier klicken

 

Stromkästenzoom
Mit großem Einsatz und viel Spaß ist unser Kurs "Kunst, Malen und Mehr" bei der Aktion "Gestaltung der Stromkästen" in Essen-Haarzopf dabei!

Und so werden die beiden Stromkästen in Essen-Haarzopf, direkt an dem Parkplatz des Denns Bio-Supermarktes (Humboldtstr. 323 / Kreuzung Neue Mitte Haarzopf) bald ganz neu strahlen.

Unsere Kursleiterin und Gestalterin des Motives, Dipl.-Designerin Esmeralda Igualada, nimmt sich viel Zeit und unterstützt die TeilnehmerInnen bei der Umsetzung des Kunstwerkes. Alle sind begeistert und trotz der enormen Hitze beim ersten gemeinsamen Einsatz mit viel Freude bei der Sache.

Bald ist das Kunstobjekt zu bestaunen. Das sollten Sie nicht versäumen!

Fahrsicherheitstrainingzoom

Die Mitarbeiter der Lebenshilfe haben am letzten Montag erfolgreich ihr Fahrtraining abgeschlossen.

Es war eine aufregende, informative und vor allem sehr sinnvolle Veranstaltung!

 

8. Essener Firmenlauf

Firmenlauf 2018zoom

Auch am diesjährigen Essener Firmenlauf, hat das Team der Lebenshilfe wieder erfolgreich teilgenommen.

 

Judo bei den Special Olympics 2018 in Kiel

Foto: SOD/Jo Henkerzoom
Foto: SOD/Jo Henker

Die Judogruppe der Lebenshilfe Essen startete am Montag, 14.05., mit fünf Kämpfern und zwei Betreuern zu den nationalen Spielen von Special Olympics, die dieses Jahr in Kiel stattfanden.
Diese Spiele sind die größten nationalen Wettkämpfe für Menschen mit geistiger Behinderung, bei denen dieses Jahr in 18 Sportarten mehr als 4.000 Athleten um Medaillen gerungen haben. Hier weiterlesen.


Aktionswoche "Essens Ehrenämter 2018"

 
 
<
>
Ende April fand in der Essener Rathaus Galerie die Aktionswoche "Essens Ehrenämter 2018" statt. An verschiedenen Infoständen könnten sich interessierte Essener Bürger über die Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements in der Stadt informieren.

Auch die Lebenshilfe Essen war mit einem Stand vertreten. Wir könnten einige nette Gespräche führen und Interessierten unser Informationsmaterial mitgeben.

Am Hauptaktionstag, Samstag 28.04., hat zu dem unsere Tanzgruppe mit Jenni Auer eine tolle Show auf die Bühne gebracht und ei Zuschauer zum mitmachen animiert.

Mit einem kleinen Interview konnten wir zu dem zusätzlich auf die Arbeit der Lebenshilfe aufmerksam machen.


Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die erfolgreiche Woche und die schwungvolle Beteiligung.

Lust auf Mallorca ?

mallorca

Wir biete eine Urlaubsreise für Erwachsene an.

Wir werden auf die wunderschöne Insel Mallorca fliegen und im Norden der Insel gemeinsam Urlaub machen. Es gibt zehn freie Plätze, davon ist ein Platz für eine Person im Rollstuhl angedacht.

Wo und wie wohnen wir?
Wir werden in der Stadt Alcudia wohnen. Dort haben wir ein schönes Hotel mit dem Namen JS Alcudi-Mar. Wir werden dort Doppelzimmer mit Halbpension haben. Das Hotel hat eine schöne Poolanlage, es ist nicht weit vom Strand entfernt und es wird Unterhaltungsprogramm vom Hotel angeboten.

Wann ist findet die Reise statt?
Die Reise findet vom 11. September bis zum 19. September statt.

Was machen wir?
Wir können gemeinsam ins Meer schwimmen gehen. Wir können einen Strandspaziergang machen und Muscheln sammeln. Wir können bei dem Hotelunterhaltungsprogramm teilnehmen.

Wie teuer ist die Reise?
Die Reise kostet 1100€. Im Preis sind unter anderem die Flug- und Hotelkosten sowie der Transfer zum Flughafen und zum Hotel enthalten.

Anmeldung?
Ab sofort kann man sich für die Reise anmelden, dazu bitte melden. Sie können Herrn Majewski entweder unter der Rufnummer 0201-10229-041 oder mobil unter der 0175-2105819 erreichen. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie einen Brief mit den wichtigen Informationen.


SauberZauber 2018

SauberZauber 2018

Am Samstag trafen sich BewohnerInnen und KlientInnen der Lebenshilfe Essen mit MitarbeiterInnen zum diesjährigen SauberZauber der Lebenshilfe Essen vor der Wohnstätte Haus Haarzopf. Bei schönem Wetter konnte allerhand Unrat rund um das Feld an der Humboldtstraße eingesammelt werden.

Nach einer kleinen Stärkung im Besprechungszimmer des Hauses Haarzopf zog die bunte, gut gelaunte Gruppe los und machte einen tollen Job rund um das Feld an der Humboldtstraße. Alle Teilnehmer genossen den Spaziergang bei Sonnenschein und waren eifrig in Sachen „Sauberzauber“ unterwegs. Nach getaner Arbeit gab es noch ein gemütliches Beisammensein und einen kleinen Imbiss. Allerdings waren nicht alle ausgepowert. Einige ließen sich von Jenni Auer in den Bann ziehen und nahmen noch am Tanzprogramm, welches zeitgleich im Nebenraum stattfand, teil. Anschließend gingen alle gut gelaunt ins Wochenende!

SauberZauber. Der Sauberzauber ist eine Aufräumaktion der Stadt Essen. Diese Aktion findet vom 5. bis 16. März 2018 statt. Am 10. März 2018 war der Haupt- aktionstag. Von Kettwig bis Karnap greifen Tausende Bürgerinnen und Bürger zum 13. Mal zu Zange und Müllsack, um unsere Stadt ein wenig lebens- und liebenswerter zu machen.


Die Lebenshilfe Essen bei Facebook

fb

Ab sofort ist die Lebenshilfe Essen auch bei Facebook vertreten.
Wir freuen uns hier eine neue Plattform und Präsens zu schaffen. Einen Link zur neuen Seite finden Sie hier auf der Homepage. Einfach auf das F-Symbol klicken.
Wir freuen uns über möglichst viele „Gefällt mir“- Klicks und eine weite Verbreitung unserer Lebenshilfethemen.


Karneval der Lebenshilfe

Am 02.02.18 startete wieder die alljährige Karnevals-Sause in Essen-Kray. Auch in diesem Jahr feierte die Lebenshilfe Essen gemeinsam mit der Essener Karnevalsgesellschaft Fidelitas eine Faschings-Party. Die Stimmung war, wie immer, sehr gut und ausgelassen. Wie es bei Karnevalsfeiern üblich ist, wurde getanzt, gesungen, geschunkelt und es wurden laute Karnevalsrufe getönt.
Thomas Gräwingholt, Bewohner der Wohnsätte Haus Haarzopf, feierte seinen 61. Geburtstag inmitten der jecken Stimmung. Er wollte es sich nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr die Veranstaltung zu besuchen und verlegte seine Feier einfach dorthin. Zu seiner großen Freude und Überraschung wurde er zu seinem Geburtstag geehrt und erhielt - wie es an Karneval üblich ist - einen Super-Tusch und ein kräftiges eigenes „Geburtstags-Helau“!! Damit nicht genug, er konnte sich über einen ihm verliehenen Karnevals-Orden zu seinem Ehrentag freuen. Wenn das kein gelungener Geburtstag war!

Karneval bei der Lebenshilfe
karneval









Thomas Gräwingholt präsentiert seinen Karnevalsorden,
den er bei seiner Geburtstagsehrung auf der diesjährigen
Karnevalssitzung bekam.

 
 

News Archiv 2016
 

Lebenshilfe Essen

Harkortstraße 63
45145 Essen
Tel.: 0201-10229-000

 
 

Spenden und Helfen

 

Spendenkonto der
Lebenshilfe Essen e.V.
Sparkasse Essen
IBAN: 
DE64 3605 0105 0005 4028 05 
BIC:
SPESDE3EXXX

Weitere Infos finden Sie hier

 
 

Frisch und gesund - Frischkostküche für unsere Kitas

betterplace.org
 
 

Lebenshilfe Essen bei Facebook

facebok
 
 

Das neue Programmhelft 2. Halbjahr 2018

Programmheft
 
 
 
 

© 2016 Lebenshilfe Essen e.V., 45145 Essen, Harkortstr. 63,  E-Mail: info(at)lebenshilfe-essen.de