E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfe-essen.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0201-10229-000

Bunte Kita-Eröffnung in Altenessen

Vorlesen.

25. Sep 2019

Lebenshilfe Essen feiert offizielle Eröffnung der Kindertagesstätte Glückauf

Auf diesem Bild sieht man verschiedene Gäste des Eröffnungsfestes.
© Lebenshilfe Essen

Nach dem die Lebenshilfe Essen im Dezember 2018 die Pforten der neue Kindertagesstätte Glückauf für die 86 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren geöffnet hatte, waren sich Mitarbeiter und Geschäftsführung einig, dass eine Eröffnungsfeier noch ein bisschen Zeit hat, damit die Kinder sich in Ruhe eingewöhnen können. Und so begingen Kinder, Angehörige, Mitarbeiter und Kollegen der Lebenshilfe Essen, mit Ehrengästen aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft am Freitag ein sommerliches Eröffnungsfest in Altenessen.

Mit einem fröhlichen Begrüßungslied eröffneten die Kinder der Kindertagesstätte das bunte Fest.
Nach kurzen Begrüßungsworten des Geschäftsführers Jörg Woltermann-Hoffrichter, sprach der
Oberbürgermeister Thomas Kufen einige Grußworte und berichtete über seine eigene
Kindergartenzeit, in der er sich ein bisschen in die Erzieherinnen verliebt hatte.
In seiner anschließenden Rede versicherte Lothar Reuschel, ebenso Geschäftsführer der Lebenshilfe
Essen, dem Oberbürgermeister, dass die Lebenshilfe auch weiterhin als Träger für weitere
Kindertagesstätten zur Verfügung steht.
Er erklärte die Wichtigkeit von Inklusion und dass noch viel zu tun sei. „Ein erster Schritt in Richtung
Inklusion ist die Eröffnung einer inklusiven Kindertagesstätte. Hier lernen die Kinder von Beginn an,
dass es normal ist verschieden zu sein“, so Reuschel. Und Maria Rietschel-Forstner, Gesamtleitung
Kindertagesstätten, ergänzte später: „Gerade das interkulturelle und inklusive Leben und Lernen und
der Standort im multikulturellen Stadtteil Altenessen ist so wichtig und ein besonderes Arbeiten.“
Der offizielle Teil der Feierlichkeiten endete mit einer Spendenscheck-Übergabe durch Mitarbeiter
der Sparkassenfiliale Altenessen.
Dann endlich waren die Kleinen erlöst: Nun begann ihr Teil des Festes, denn die Mitarbeiter*innen
hatten einige Spielstationen vorbereitet, an denen Kork-Boote gebastelt, Kräuter gepflanzt, sie sich
schminken lassen konnten und im Elternraum des Kindergartens war ein großes multikulturelles
Buffet aufgebaut. So ging das Fest noch bis 18 Uhr mit vielen lachenden Gesichtern weiter.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen